„Musik ist Liebe.“ Ehrlich, berührend und nachdenklich sind die Songs von Morgaine, einer jungen und veganen Künstlerin voller Lebensmut und Selbstbewusstsein.

Ehrlich, berührend und nachdenklich sind die Songs von Morgaine, einer jungen, veganen Künstlerin voller Lebensmut und Selbstbewusstsein.

Ihre authentischen und kritischen Texte über die hellen und dunklen Seiten des Lebens verpackt sie in ein perfekt sitzendes Gewand aus akustischen Klanglandschaften und ihrer weichen aber ausdrucksstarken Stimme.

Schon von Kindesbeinen an wuchs sie mit Gitarre und Geige an ihrer Seite auf und stand bereits mit eigenen Bands, sowie bei Gastauftritten bei z.B. Eric Fish & Friends (Frontmann von Subway To Sally), Seelenecho und Last Mile Behind auf der Bühne.

„Der Kampf gegen das Unrecht hat gerade erst begonnen…“ – Morgaine (Maren Strassner) hat es sich zur Aufgabe gemacht, für die Schwachen und Kleinen dieser Welt zu kämpfen und den Stummen eine Stimme zu verleihen.
Besonders Themen wie Tierrechte/Tierausbeutung, Gesellschaftskritik und Kindesmissbrauch liegen ihr sehr am Herzen.

Nun präsentiert sie sich als Singer-Songwriterin und Rapperin und liefert den perfekten Soundtrack für gebrochene Herzen, Weltverbesserer und Hoffnungssuchende.

Downloads:

9 Crimes-Cover ( Demo 2012 )

Der See ( Frei sein )

Alptraum in mir ( Liebe siegt )

 Du sollst nicht töten! ( Liebe Siegt )

Kämpfe ( Liebe siegt )

Kalt ( Liebe siegt )

Märchenland ( Liebe siegt )

http://myspace.com/morgaineofficial
https://soundcloud.com/morgaine_musik
http://www.youtube.com/user/MorgaineOfficial

Shirts : http://shop.kilezmore.de/index.php/morgaine.html

Kilez More und Morgaine: Weil für den Frieden Sein immer das Richtige ist. I-PROTEST BLOG

Aus der Videobeschreibung:

„Warum engagiere ich mich? Ganz einfach, weil es das Richtige ist. Und weil für den Frieden Sein immer das Richtige ist.“ (Kilez More)

Ich sprach mit den Künstlern Kilez More und Morgaine aus Wien vor der Mahnwache am 12.05. in Leipzig. Ich erlebte zwei hochmotivierte und für mich sehr inspirierende junge Menschen, die mir über ihre Beziehung zur Musik, über ihr Engagement für die Montagsmahnwachen und über ihre Hoffnungen für die utopische Zukunft erzählten, die sie sich für die Menschheit wünschen. Ein Interview, aus dem ich einige Energie mitgenommen habe

Quelle und Dank an: Hagen Grell